Die Capital Stage AG investiert in Solar- und Windparks und ist Deutschlands größter Solarparkbetreiber.
Vorheriger Artikel

Erläuternde Informationen zu den am 4. Dezember 2017 veröffentlichten Mitteilungen der Capital Stage AG über Geschäfte von Führungspersonen nach Art. 19 der europäischen Marktmissbrauchsverordnung (MAR)


Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage hat heute gemäß Artikel 19 der europäischen Marktmissbrauchsverordnung (MAR) Geschäfte der Aufsichtsratsmitglieder Peter Heidecker und Albert Büll gemeldet. Dabei handelt es sich um eine außerbörsliche Transaktion zwischen Gesellschaften, die in enger Verbindung zu den beiden genannten Aufsichtsratsmitgliedern stehen.

Demnach hat die von Albert Büll geführte Gesellschaft, die AMCO Service GmbH, von der von Peter Heidecker geführten Gesellschaft PELABA Ökofinanz GmbH am 1. Dezember 2017, in einem außerbörslichen Geschäft 47.660 Aktien der Capital Stage AG zu einem pauschalen Kaufpreis von EUR 296.000,00 erworben. Damit hat die AMCO Service GmbH ihren Anteil an der Capital Stage AG erneut auf rund 18,8% ausgebaut.

Peter Heidecker bleibt ebenfalls weiterhin über die PELABA Anlagenverwaltungs GmbH & Co. KG an der Capital Stage AG mit einem Anteil von rund 4,7% an den gesamten Stimmrechten beteiligt.


Ad-hoc-Mitteilungen

Capital Stage AG schließt langfristige strategische ...

Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage AG hat heute den Abschluss einer strategischen Partnerschaft mit Solarcentury, ... weiterlesen


Pressemitteilungen

Erläuternde Informationen zu den am 4. Dezember 2017 ...

Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage hat heute gemäß Artikel 19 der europäischen Marktmissbrauchsverordnung (MAR) ... weiterlesen


Presseberichte

Der Aktionär Ausgabe 25/15:

„Deutsche YieldCo mit mehr Dividende Neuer US-Investmenttrend sind Aktien von Solarparkbesitzern. Capital Stage verdient schon seit 2009 auf diese ... weiterlesen


© 2007 - 2017 Capital Stage AG